Schujahr 2020/21
Wir bauen um Am 17.08.2020 haben planmäßig die Umbauarbeiten im 1.OG begonnen. Hier erfolgt die Sanierung und Ausstattung des Spiel,- Sport- und Bewegungsraumes, des Ranzenraumes und des davor liegenden Flures. Geplant ist es ein Bewegungscenter einzubauen, dass den Kindern während der Hortzeit Möglichkeit zu Spiel und Bewegung gibt. Weiterhin wird der Ranzenraum und der Flurbereich umgestaltet. Die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen werden durch den Freistaat Sachsen, den Landkreis Zwickau, der Stadt Meerane und aus Eigenmitteln finanziert. Die Baumaßnahmen sollen bis zu den Weihnachsferien abgeschlossen sein. Während dieser Zeit kann es zu Beeinträchtigungen im Schul- und Hortbetrieb kommen. Die sichere Betreuung und Beschulung der Kinder ist gewährleistet. Wir bitten zu beachten, dass der Verwaltungsbereich zeitweilig nur über den linksseitigen Eingang im Hof zu erreichen ist.
Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtagbeschlossenen Haushaltes“
Bilder von der Baustelle
Blick unter die Decke ehemaliger OP-Saal
Schulanfang Glockengeläut am Samstag, dem 29. August um 13:30 Uhr aus dem Turm der St. Martinskirche. Am Haupteingang stehen 10 Mädchen und 10 Jungen, schick gekleidet und mit nagelneuem Ranzen auf dem Rücken. Mit strahlenden Gesichtern und in Begleitung ihrer Klassenleiterin und weiteren Pädagoginnen ziehen sie ins Kirchenschiff ein. Schulanfang wird gefeiert in kleinerem Rahmen, mit Eltern und Geschwistern und Pfarrer Lange. Die Kinder werden aufgenommen in die Evangelische Grundschule St. Martin und sie erhalten ihr Klassensymbol: der Apfel. Die Pädagoginnen spielen ihnen ein Stück vor von Daniel, der den lieben Gott im Apfelbaum findet. Pfarrer Lange greift die Geschichte auf und macht Ihnen Lust auf den neuem Lebensabschnitt, das Lernen und die Begegnung mit anderen Kindern und Erwachsenen. Er weist darauf hin, dass egal, was einem passiert, wir das wunderbare Glück haben, dass Jesus uns immer zur Seite steht und und begegnen will. Der Segen, der allen Kindern persönlich zugesprochen wir, lässt das die Kinder spüren und gibt sicheren Grund, dass sie nun loslegen können als Schulanfänger so gut ausgerüstet. Mit viel Freude nehmen die Kinder zum Abschluss ihre Zuckertüte entgegen und gehen mit ihren Familien in den Nachmittag und feiern diesen einmaligen Tag. Anja Ziegler
Bauarbeiten im gehen voran Die Sanierung und Ausstattung des Spiel,- Sport und Bewegungsraumes und des Ranzenraumes, inklusive der Flure für den Hort an der Evangelischen Grundschule St. Martin gehen planmäßig voran. Seit den Sommerferien müssen Kinder und Pädagogen viele Einschränkungen während des Betriebes von Hort und Schule in Kauf nehmen. Umso mehr freuen wir uns auf das Endergebnis. Mit den Bauarbeiten liegen wir aktuell im Zeitplan. Neben dem Bewegungscenter im Spiel,-Sport- und Bewegungsraum, werden die Kinder nun auch Fächer für Aufbewahrung ihrer Ranzen während der Hortzeit erhalten.
Die Zwischenwände im Flur wurden entfernt.
Klassenzimmer erhalten CO2-Ampel Durch die Mitglieder der Gemeinschaft „The-Things-Network Westsachsen“, Steffen Grau aus Glauchau und Jörg Martin aus Schönberg, wurden der Evangelischen Grundschule St. Martin selbst gefertigte CO2-Ampeln kostenlos zur Verfügung gestellt. Durch die Ampel werden Lehrer und Schüler an die Notwendigkeit des regelmäßigen Lüftens erinnert. Zugleich gibt der angezeigte Messwert einen Aufschluss darüber, ob ein effizienter Luftaustausch während des Lüftens stattfindet. Gerade in Zeiten der Coronapandemie ist eine ausreichende Durchlüftung der Klassenzimmer wichtig und fester Bestandteil des Hygienekonzeptes. Für die Spende der Geräte bedanken wir uns bei „The-Things-Network Westsachsen“, besonders bei Herrn Steffen Grau und Herrn Jörg Martin. Titus Gibbert .